Institut Ramon LLull

Najat El Hachmi: „Am Montag werden sie uns lieben” wurde ins Deutsche übersetzt

Literatur .  13/07/2022

Der Roman „Am Montag werden sie uns lieben“ von Najat El Hachmi wurde von Michael Ebmeyer ins Deutsche übersetzt. Er erschien im März 2022 in der Reihe „welt bewegt“ im Orlanda Verlag.




Ein junges Mädchen marokkanischer Herkunft wächst an der Peripherie von

Barcelona auf. Inmitten der religiösen und kulturellen Zwänge ihres muslimisch

geprägten Umfelds sehnt sie sich nach Freiheit. Doch die Ausgangsbedingungen

sind kompliziert, sodass ihr Weg in die Freiheit nur gelingen wird, wenn sie einen

hohen Preis dafür zahlt.

Najat El Hachmi eröffnet in ihrem Roman intensive Einblicke in die Erfahrungen von jungen Frauen aus Einwanderungsfamilien, die aufgrund ihres Geschlechts, ihrer sozialen Schicht und ihrer Herkunft unterdrückt werden – und zeigt, wie sie für ihre Freiheit kämpfen.

Der Roman wurde 2021 in Spanien mit dem renommierten Nadal-Literaturpreis ausgezeichnet.

Najat El Hachmi ist eine katalanisch-marokkanische Autorin, die im Alter von acht Jahren gemeinsam mit ihrer Familie von Marokko nach Katalonien migrierte und heute in Barcelona lebt. El Hachmis Werk beschäftigt sich mit den Themen Identität, kultureller Verwurzelung und der Bedeutung des Frauseins in der muslimischen Kultur. 2015 gewann ihr Roman »Eine fremde Tochter« den BBVA San Juan-Preis und den Ciutat de Barcelona-Preis als bester katalanischer Roman.

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.