Institut Ramon LLull

Das Llull organisiert die jährliche Frühjahrstagung des Europäischen Netzwerks für Übersetzungsförderung – ENLIT

Literatur .  Barcelona, 10/05/2022

Am 12. und 13. Mai veranstaltet das Institut Ramon Llull die jährliche Frühjahrstagung des Europäischen Netzwerks für Übersetzungsförderung - ENLIT. Die Veranstaltung findet zeitgleich mit Barcelona Poesia statt und wird von 19 Organisationen aus 15 Ländern besucht: Ukraine, Tschechische Republik, Estland, Finnland, Belgien, , Deutschland, Griechenland, Frankreich, Wales (Vereinigtes Königreich), Irland, Bulgarien, Litauen, Norwegen, Schweden und Spanien.




Die Veranstaltungen des jährlichen Frühjahrstreffens des Europäischen Netzwerks für Übersetzungsförderung - ENLIT, das im Rahmen des zwanzigjährigen Bestehens des Llull stattfindet, umfassen strategische Debatten und Diskussionen über die Prioritäten der Mitgliedsorganisationen: Format und Verwaltung von Autorenresidenzen, bewährte Praktiken in den Bereichen Übersetzung, Illustration und Werbung sowie die Aufnahme potenzieller neuer Mitglieder.

Das Netzwerk, zu dessen Gründungsmitgliedern das Llull gehört, unterstützt die kontinuierliche Entwicklung von Übersetzungsförderungsprogrammen, um das Interesse an der Literatur und ihre Sichtbarkeit sowohl in den Herkunftsländern als auch auf internationaler Ebene zu steigern. Auf diese Weise soll der Zugang zu den verschiedenen literarischen Visionen innerhalb und außerhalb der europäischen Grenzen erleichtert werden.

Das Treffen endet mit der Aufführung der Show Remei de Ca la Fresca, am Freitag, den 13. Mai um 20:30 Uhr im Garten der Casa de la Misericòrdia, im Rahmen von BCN Poesia.

Das Europäisches Netzwerk für literarische Übersetzung - ENLIT (European Network for Literary Translation) wurde 2016 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse gegründet, auf der die offizielle Gründungsversammlung stattfand. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten 22 Organisationen aus 19 Ländern und Regionen in ganz Europa. Derzeit beteiligen sich 33 Organisationen aktiv an dem Netzwerk.

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.