Institut Ramon LLull

Die Alba Careta Group und Los Aurora traten auf der Jazzahead! auf, dem internationalen Jazzfestival in Bremen.

Musik .  Bremen, 02/05/2022

Die deutsche Stadt wurde mit dem Festival, das vom 28. April bis 1. Mai stattfand, zum internationalen Epizentrum des Jazz. Das Institut Ramon Llull hat die Absicht, den katalanischen Jazz zu fördern.




Vom 28. April bis zum 1. Mai war die Jazzahead! wieder einmal der wichtigste internationale Treffpunkt für Jazzprofis aus aller Welt. Nach der Ausgabe 2021, die durch die Pandemie vollständig beeinträchtigt wurde und virtuell abgehalten werden musste, und nach der Absage der Ausgabe 2020 fand die Messe in diesem Jahr wieder vor Ort in Bremen, Deutschland, statt. Zwei katalanische Künstler nahmen zum ersten Mal teil: die Gruppe Alba Careta (29. April, 15:15 Uhr), die zum offiziellen Programm des European Jazz Meeting gehört, und Los Aurora (29. April, 23:59 Uhr).

Neben den Auftritten der beiden Gruppen haben das Institut Ramon Llull und insgesamt 25 Einrichtungen aus dem Land, darunter Unternehmen, Festivals und Institutionen, an dem Stand teilgenommen, den Catalan Arts des ICEC organisiert hat, um die katalanische Jazzmusik zu fördern und den Sektor zu unterstützen, indem der Zugang zum deutschen und internationalen Markt für Unternehmen aus unserem Land erleichtert wird. Die katalanischen Künste, die Balearen und die Plataforma Jazz Espanya organisierten auch ein Meet and Greet, ein Treffen, das die Vernetzung zwischen katalanischen Fachleuten und akkreditierten internationalen Delegierten fördern soll.

Die Jazzahead! verbindet seit 2006 die internationale Szene und hat sich zu einer der wichtigsten internationalen Veranstaltungen im Jazzbereich entwickelt. Bei der letzten Ausgabe 2019 kamen 3.408 Fachleute aus 64 Ländern und aus allen Bereichen der Szene zusammen: Künstler und Veranstalter, Booker, Plattenfirmen, Agenturen, Verleger, Festival- und Clubprogrammierer, Vertriebe, Lobbying-Institutionen, Verbände, Presse und Dienstleistungsunternehmen, die mit dem Jazz in all seinen stilistischen Varianten zu tun haben.

► Hören Sie hier die von Catalan Arts auf Spotify erstellte Playlist mit einigen der katalanischen Jazzprojekte und -unternehmen, die an der Jazzahead 2021 teilnahmen!

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.