Institut Ramon LLull

Die Ausschreibung für das Seminar zur literarischen Übersetzung zwischen Katalanisch und Deutsch ist eröffnet

Literatur .  Olot, 28/04/2022

Das Programm ViceVersa, das deutsche Literaturübersetzer unterstützt, wird in Olot und Barcelona Halt machen. Die deutschen Institutionen, die hinter dem Programm stehen, und das Llull bieten in diesem September zum ersten Mal einen Übersetzungskurs zwischen den beiden Sprachen in Faberllull Olot an. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen endet am 27. Mai 2022.




ViceVersa ist ein Förderprogramm für literarische Übersetzer aus dem Deutschen, das 2010 vom Deutschen Übersetzerfonds (DÜF) und der Robert Bosch Stiftung initiiert wurde und vom Auswärtigen Amt finanziert wird. Das Programm ermöglicht es, zweisprachige Übersetzungsworkshops mit verschiedenen sprachlichen Optionen in Kombination mit Deutsch zu organisieren.

Seit der Gründung des Programms wurden mehr als 70 Workshops in deutscher Sprache und weitere 30 in verschiedenen Sprachkombinationen unter Beteiligung internationaler Mitglieder organisiert, was der internationalen Übersetzerszene einen starken Impuls gegeben hat und ein unverzichtbares Forum für die Debatte und die Entwicklung von Qualitätsstandards in der literarischen Übersetzung darstellt.

In Absprache mit dem Institut Ramon Llull haben sich beide Institutionen darauf geeinigt, erstmals einen Übersetzungsworkshop zwischen Deutsch und Katalanisch anzubieten, so dass im kommenden September ein Seminar zur literarischen Übersetzung aus dem Deutschen ins Katalanische und aus dem Katalanischen ins Deutsche in der FaberLlull-Residenz Olot stattfinden wird.

Die Organisation mehrtägiger Workshops schafft einen idealen Rahmen für die Diskussion über die Geheimnisse der literarischen Übersetzung. Die Teilnehmer tauschen Informationen über ihre eigenen Projekte aus und knüpfen Beziehungen zu Kollegen in den Ländern der Sprache, aus der sie übersetzen.

Starttermin: 23. September 2022, in Olot

Ende: 30. September 2022, in Barcelona.

Das Seminar wird von fünf Übersetzern aus dem Katalanischen ins Deutsche und fünf Übersetzern aus dem Deutschen ins Katalanische besucht. Übersetzer aller literarischen Gattungen mit Erfahrung im Verlagswesen.

Die von den 10 Teilnehmern vorgelegten Texte werden während sechs Arbeitstagen in der Residenz in Gruppen diskutiert. Darüber hinaus wird es thematische Sitzungen zu verschiedenen Aspekten der Übersetzung und des Verlagswesens sowie eine Abschlussveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Barcelona geben.

Organisation und Koordination des Workshops: Kirsten Brandt und Ramon Farrés.

Die veranstaltenden Institutionen übernehmen die Reisekosten der Teilnehmer sowie die Kosten für Unterkunft und Halbpension (Mittag- und Abendessen).

Bewerbungen sind zu senden an: info@faberllull.cat (Konzept: ViceVersa Übersetzungsseminar)

Kurzbiographie mit einer Liste der Übersetzungen/Veröffentlichungen. Die Postanschrift muss angegeben werden (maximal 1 Seite).

Ungefähr 5 Seiten der Übersetzung, die während des Workshops analysiert werden sollen (doppelter Zeilenabstand, große Ränder für Anmerkungen, Zeilennummerierung). Der beizufügende Text sollte ein Fragment einer in Arbeit befindlichen, noch nicht veröffentlichten Übersetzung oder ein Fragment eines Übersetzungsprojekts sein.

Entsprechende Seiten des Originals (wenn möglich, auch mit Zeilennummerierung).

Kurze Vorstellung des Werks und des Autors sowie der Schwierigkeiten der Übersetzung (maximal 1 Seite).

Die Informationen müssen in separaten Dateien (.doc, .docx oder .pdf-Format) übermittelt werden.

Frist für die Einreichung von Bewerbungen: Freitag, 27. Mai 2022.

Die endgültige Auswahl der Teilnehmer wird spätestens am 17. Juni 2022 bekannt gegeben

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.