Institut Ramon LLull

Katalanischer Zirkus auf dem UP-Festival in Brüssel

Bühne .  Brüssel, 22/03/2022

Die katalanischen Zirkusgruppen EIA und Rauxa sind Teil des Programms dieses internationalen Festivals für zeitgenössischen Zirkus, das vom 15. bis 27. März in Brüssel stattfindet.




Das UP Festival wird von UP – Circus & Performing Arts, ehemals Espace Catastrophe, einem internationalen Zentrum für Zirkuskunst in Belgien, organisiert. Das Festival findet in verschiedenen Sälen und Veranstaltungsorten in Brüssel statt und präsentiert 27 verschiedene Shows von internationalen Ensembles. Darunter Machine de Cirque aus Quebec, Nicanor de Elia aus Frankreich und Belgien und Courant d'Cirque aus der Schweiz und Belgien. Die katalanische Gruppe EIA zeigt ihr Stück Nuye am 16. und 17. März um 20.30 Uhr im Theater Wolubillis und die Gruppe Rauxa präsentiert Teatre de paper am Samstag, den 26. März um 17 Uhr im Kulturzentrum Jacques Franck.

EIA ist ein Ensemble aus Barcelona, das 2009 gegründet wurde und dessen Shows bereits in mehr als 25 Ländern zu sehen waren. Nuye war Teil des Programms der letzten Ausgabe der Fira Tàrrega, wo es ein großer Erfolg war, und dreht sich um die Beziehungen zu sich selbst und zu anderen,

Hier buchen.

In der Show Teatre de paper des katalanischen Ensembles Rauxa kreiert Xavi Sánchez lebende Papierpuppen, Tiere und Menschen, und lässt sie Sketche aufführen.

Hier buchen.

Weitere Informationen über das Programm finden Sie hier.

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.