Institut Ramon LLull

Der französische Assoziation der Katalanisten startet ein Mobilitätsstipendium für die Forschung

Sprache .  22/03/2021

Die französische Assoziation der Katalanisten (AFC) startet die jährliche Aufforderung zur Bewerbung auf einen Zuschuss in Höhe von 400 EUR, mit welchem ein Forschungsaufenthalt im Ausland im Rahmen der katalanischen Sprache, Literatur oder Kultur zu finanzieren gedacht ist. Die Bewerbungen können bis zum 28. März eingereicht werden.




Um die Forschung auf dem Gebiet der katalanischen Sprache, Literatur und Kultur zu fördern, stellt die französische Assoziation der Katalanisten einen jährlichen Zuschuss von 400€ für junge Katalanisten in Frankreich bereit. Ziel dieses Stipendiums ist es, einen Auslandsaufenthalt im Rahmen der Forschung zu finanzieren.

Um dieses Stipendium anstreben zu können, müssen Sie ein Masterstudent im zweiten Jahr oder ein Doktorand an einer französischen Universität sein. Sekundarschullehrer sind von der Ausschreibung ausgeschlossen. Das Stipendium richtet sich an alle Themen rund um die Sprache, Literatur und Kultur der katalanischen Länder.

Die Mitglieder der Jury werden vom AFC ernannt und handeln unabhängig vom Verein. Die Einstufung der Anträge erfolgt auf der Grundlage der Qualität der eingereichten Dossiers. Nach Prüfung entscheidet die Jury über die Zuteilung des Zuschusses, der dem Begünstiten in zwei Teilen vor und nach der Mobilität zugesandt wird.

Die Mobilität des Zuschusses muss im Kalenderjahr 2021 erfolgen. Aufgrund der Gesundheitskrise kann sie jedoch auch im ersten Halbjahr 2022 durchgeführt werden. In diesem Fall muss der Begünstigte den Vorsitzenden der AFC informieren.

Die Bewerber müssen Mitglieder der AFC sein.

Die Bewerbung muss Folgendes beinhalten:

- Das Antragsformular, in dem insbesondere das Thema der Masterarbeit oder Doktorarbeit und der Name des Forschungsdirektors angegeben sind.

- Der Lebenslauf des Bewerbers (persönliche Daten, Universitätskurs, etc.).

- Ein Bericht des Forschungsleiters, der seine Originalität und Relevanz hervorhebt.

- Das detaillierte Forschungsprogramm, das während der Mobilität durchgeführt wird, vorangestellt von einem Fortschrittsbericht über den Bericht oder die Arbeit sowie die Probleme und Methodik (zwischen 1 und 3 Seiten).

- Die schriftliche Verpflichtung, am Ende des Aufenthalts einen ausführlichen Bericht (zwischen 1 und 3 Seiten) vorzulegen und nach der Verteidigung dem Präsidenten des AFC eine Kopie des Berichts oder der Arbeit vorzulegen, der mit Zustimmung des Kandidaten online auf der AFC-Website geteilt werden kann.

Termine und Fristen

Die Bewerbungen müssen bis zum 28. März 2021 in einem einzigen Pdf-Dokument und elektronisch an den Präsidenten des AFC gesendet werden.

Die Jury wird Ende März zusammentreten und ein Ranking festlegen, das dem AFC übermittelt wird. Sobald die Auswahl dem Kandidaten mitgeteilt wurde, muss die Kassenwartin des AFC, Frau Maria Llombart, kontaktiert werden, um die Zahlung des Stipendiums zu verlangen. Die Bedingungen des Zuschusses finden Sie auf der AFC-Website.

Forschungsmobilitätsstipendium

Einreichung von Kandidaturen bis zum 28. März

Französische Vereinigung der Katalanisten

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.