Institut Ramon LLull

Die Humboldt-Universität und die Freie Universität Berlin veranstalten einen katalanischen Filmzyklus

Sprache .  Berlin, 28/01/2021

Die Humboldt-Universität zu Berlin und die Freie Universität Berlin veranstalten im Februar einen katalanischen Filmzyklus. Gezeigt werden dabei zwei katalanische Produktionen "Deconstrucció creativa d’una ciutat" und "La plaga". An zwei aufeinanderfolgenden Terminen können interessierte Student*innen mit den Regisseur*inne ins Gespräch kommen und ihre Fragen stellen.  
 




 
Deconstrucció creativa d’una ciutat, von Carles Bover  
Der Dokumentarfilm von Carles Bover präsentiert ein Portrait der Stadt Palma (Mallorca) und gleichzeitig ein Porträt von vier Frauen unterschiedlicher Lebenswelten.  
Wie erfahren diese vier Frauen die Stadt? In welcher Beziehung stehen Feminismus, Klassenkampf und das Recht auf die Stadt? Welche Formen des Widerstandes gibt es, um sich einem urbanen Modell zu widersetzen, welches den Massentourismus priorisiert und welches den Lebensrealitäten der Bewohner*innen so wenig Bedeutung zuschreibt, dass diese verdrängt werden?  Deconstrucció creativa d’una ciutat versucht diese und weiter Fragen zu beantworten – eine Dokumentation über die Konsequenzen der Gentrifizierung und ihre Verbindung mit dem Massentourismus.  

La plaga, von Neus Ballús   
Raul, ein Landwirt, der versucht Bio-Lebensmittel anzubauen stellt Lurie ein, einen moldawischer Wrestling-Kämpfer. Langsam verflechten sich ihre Geschichten mit den Realitäten dreier einsamer Frauen: Maria, die ihr Landhaus gegen ein Altersheim eintauschen muss; Rose, eine gerade angekommene Krankenschwester aus den Philippinen und Maribel ,eine Prostituierte mit immer weniger Kundschaft.  La plaga bietet ein bewegendes Porträt des Lebens am Stadtrand Barcelonas. Die Hauptfiguren – keine Schauspieler sondern einfach sie selbst – arbeiten vier Jahre mit Neus Ballús und ermöglichten der Regisseurin dadurch, die Unwissenheit und den Rebellgeist zu offenbaren, der dem krisengeplagten Spanien zugrunde liegt. 
 
Termine  
04.02.21, 18.30 Uhr Gespräch mit Carles  Bover  
11.02.21, 18.30 Uhr Gespräch mit Neús Ballús  

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.