Institut Ramon LLull

Das 26. Deutschen Katalanistentag findet dieses Mal in Mainz unter dem Titel „Katalanistische Forschung heute – Vielfalt und Perspektiven“ statt.

Mainz, 22/09/2018

Die Leitfrage des 26. Deutschen Katalanistentages, der vom 19. bis zum 22. September in Mainz stattfindet, lautet: Was passiert im deutschsprachigen Raum in Sachen katalanistischer Forschung im weitesten Sinne? Es soll dieses Mal die Gelegenheit gegeben werden zu einer aktuellen Bestandsaufnahme, in welchen Disziplinen relevante Forschung unter Berücksichtigung der katalanischsprachigen Kulturräume stattfindet. Die Tagung wird vom Romanischen Seminar der Universität Johannes Gutenberg und vom Deutschen Katalanistenverband organisiert und zählt mit der Unterstützung des Instituts Ramon Llull.   




In der Vergangenheit wurden auf den Katalanistentagen meist thematische Sektionen zu Literatur- und Sprachwissenschaft, in jüngerer Zeit auch zur Didaktik des Katalanischen sowie sporadisch auch zu anderen, spezifischen Forschungsbereichen eingerichtet, in denen Vorträge zu einem vorgegebenen Oberthema bzw. hinsichtlich eines bestimmten Mottos bearbeitet werden konnten.

Für den 26. Deutschen Katalanistentag hingegen soll ein interdisziplinärer und transversaler Zugang zur Forschung zu katalanistischen bzw. die katalanischsprachigen Regionen Europas betreffenden Themen aus verschiedenen Disziplinen und Ausrichtungen angeboten werden.

Dieser transversale, interdisziplinäre Zugang soll Forschende verschiedener Disziplinen und Ausrichtungen – Literatur- und Sprachwissenschaft, Angewandte Linguistik, Terminologie, Didaktik, Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft, Transferwissenschaft, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kunst, Architektur, Design, Sozialwissenschaft, Film-, Theater-, Medienwissenschaft, Rechtswissenschaft, Geschichtswissenschaften, Theologie … – ansprechen, die in ihrer Forschung mit den katalanischsprachigen Gebieten verknüpfte Themen bearbeiten. Somit soll die Gelegenheit gegeben werden, aktuelle Tendenzen der Forschung zu katalanischsprachigen Gebieten und zu mit der katalanischen Sprache und Kultur verbundenen Aspekten im deutschsprachigen Raum aufzuzeigen.

Das Programm finden Sie hier.

Für den 26. Deutschen Katalanistentag soll ein interdisziplinärer und transversaler Zugang zur Forschung zu katalanistischen bzw. die katalanischsprachigen Regionen Europas betreffenden Themen aus verschiedenen Disziplinen und Ausrichtungen angeboten werden.

      Logo Institut Ramon Llull
    • Ein Konsortium von:

    • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

    Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.