Institut Ramon LLull

CA
EN
ES

Menú

Suchen

Am 18. Oktober präsentiert Errant Sount Werke des katalanischen Künstlers Vicens Vacca

Berlin,  18/10/2019

Errant Sound präsentiert erstmalig in Deutschland Werke von Vicens Vacca. Aus diesem Anlass werden zwei seiner Werke gezeigt, die der katalanische Klangkünstler für Mobiltelefone konzipiert hat. Das Publikum ist Teil des Werkes, indem jedes Mobiltelefon in ein aktives Element der Klangstücke verwandelt wird.




Eines dieser Stücke heißt GRAND HALL LAMENT (1997-2018) ist eine nicht interaktive Klangkunst, die eine Reihe von Soundtracks zufällig und kontinuierlich in Sequenzen wiedergibt, die in jedem Wiedergabegerät anders sind. Der Download der Anwendung wird ohne weitere Aufforderung dauerhaft auf Ihrem Smartphone installiert. Die App für I-Phones kann man direkt aus dem Applestore herunterladen. GRAND HALL LAMENT kann von zwei Geräten gleichzeitig gehört werden, bzw. ist die Anzahl der verwendbaren Geräte unbegrenzt.

Unter dem zweiten Stück namens ZEN (2016-2018) verbirgt sich ein Generator elektronischer Musik, der Musik mit vorhandenen Klängen aus Radiosendungen kombiniert und aussendet. Der  ungebrochene Klang erschafft Atmosphäre, die existiert und nicht mit Aufmerksamkeit angehört werden muss. ZEN erzeugt Musik mit der Energie anderer.

Vicens Vacca (Granollers, 1954) ist ein Künstler mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Konzeptkunst, auf die der Ton als künstlerisches Mittel Auswirkungen hatte. Aus einer Jazzmusikerfamilie stammend verließ er später die musikalische Tradition und widmete sich der Neuen Musik. Seit seinen ersten Tonkunst-Arbeit von 1990 ist der Ton kein Beiwerk sondern ein körperliches Element mit Eigenschaften aus der Bildenden Kunst, die im Aktionsraum wie bildhauerische Objekte in Erscheinung treten. Seine Arbeit nähert sich dem Klang als kommunikatives Element. Der Realität und dem täglichen Klangerlebnis wird dabei besondere Bedeutung beigemessen.

Lola Donaire, ebenfalls Kuratorin, spricht über die Konstruktion des Werkes des Künstlers als die Interaktion, nie endgültig oder organisch, eingeschlossen in seinem eigenen Universum, und weniger, wenn der Künstler Zufall und Irrtum nutzt.

Weil Vicens Vacca aus gesundheitlichen Gründen nicht reisen kann, übernimmt sein Assistent Victor Pérez Ballestero die Präsentation und Mario Asef die Moderation.

 

https://errantsound.net/

Präsentation 18 October 2019 – 19:00h

Errant Sound – Sound Art Project Space
Rungestraße 20, 10179 Berlin
(U8 Heinrich-Heine-Str. / S Jannowitzbrücke)

Vicens Vacca (Granollers, 1954) ist ein Künstler mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Konzeptkunst, auf die der Ton als künstlerisches Mittel Auswirkungen hatte.

A consortium of:

Generalitat de CatalunyaGovern Illes BalearsAjuntament de Barcelona