Institut Ramon LLull

CA
EN
ES

Menú

Suchen

Das Förderprogramm für die Übersetzung katalanischer und aranesicher Werke ist eröffnet

Berlin,  31/10/2019

Das Förderprogramm richtet sich an Werke, die auf Katalanisch oder Aranesich geschrieben worden sind und die eines der folgenden Genres bedienen: Belletristik, Kinder- und Jungendliteratur, Poesie, Theater, Graphic Novel und Essay.




Diese Förderlinie hat drei Ausschreibung im Jahr 2019:

Erste Ausschreibung: Bewerbungen können ab dem Tag nach der Veröffentlichung des Aufrufs beim DOGC (31.01.2019) und bis zum 30. April eingereicht werden.
 

Zweite Ausschreibung: Bewerbungen können ab dem Tag nach der Veröffentlichung des Aufrufs beim DOGC (02.05.2019) und bis zum 26. Juni eingereicht werden.

Dritte Ausschreibung: Bewerbungen können ab dem Tag nach der Veröffentlichung des Aufrufs beim DOGC (27.06.2019) und bis zum 31. Oktober eingereicht werden.
 

Im 2018 wurden folgende Werke auf Deutsch veröffentlicht:

Belletristik

 „Jemand wie du“ (‚Algú com tu‘), Xavier Bosch – Thiele Verlag

 „Eine bessere Zeit“ (‚L’ombra de l’eunuc‘), Jaume Cabré – Insel Verlag

„Die letzten Tage meiner Kindheit“ (‚La senyora Stendhal‘), Rafel Nadal Farreras – Bastei-Lübbe

Kinderliteratur

„Das Farbenmonster“ (‚El monstre de colors‘), Anna Llenas – Verlag Klaus Wagenbach

„Der Seiltänzer“ (‚Funámbulus‘), Àlex Tovar – Àbac i Lletres SL, Verlag

„Das verschwundene Kind“ (‚El nen perdut‘) – Edition Bracklo

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

https://www.llull.cat/english/subvencions/traduccio_literatura_intro.cfm

Diese Förderlinie hat drei Ausschreibung im Jahr 2019

A consortium of:

Generalitat de CatalunyaGovern Illes BalearsAjuntament de Barcelona