Institut Ramon LLull

CA
EN
ES

Menú

Suchen

Joan Català bringt „Pelat“ wieder nach Deutschland

Neuwied, Detmold, Hoppenheim und Görlitz,  30/06/2018

Pelat ist mehr als nur ein Stück Straßentheater. Anspielungen an katalanische Rituale, meisterhafte Körperbeherrschung und großartige Artistik, doch vor allem die ansteckende Spielfreude des Performers machen aus Pelat ein kollektives Schauspiel.




Joan Català wird seine Show Pelat präsentieren, der der Tanz, Zirkus, Theater und Performance ineinander übergehen und die Grenzen zwischen Bühne und Publikum verschwimmen. Català will mit diesem Stück die Handarbeit ohne moderne technologische Mittel in den Mittelpunkt stellen. Es soll ein Dialog zwischen dem Menschen und dem Objekt sein, in dem die Geste der Vorstellungskraft in einem vergänglichen Ritual Raum zum Teilen von Erfahrungen und Verantwortung bietet. Für Pelat erhielt Joan Català u. a. 2014 den Großen Preis des Straßentheaterfestivals MiraMiro in Gent (Belgien).

Nach dem Studium in Bildender Kunst, Theater, Circus und Tanz hat Joan Català i Carrasco unter anderem bei Circus Klezmer, La Fura dels Baus und Los2Play internationale Bühnenerfahrung gesammelt.

 

Termine

28. und 29. April – Eröffnung  Kultursommer Rheinland-Pfalz, Neuwied

19. und 21. Mai - Europäisches Straßentheater Festival Detmold

6. und 7. Juni - Festival Gassensesationen, Hoppenheim

29. und 30. Juni – Festival Via Thea, Görlitz

Für Pelat erhielt Joan Català u. a. 2014 den Großen Preis des Straßentheaterfestivals MiraMiro in Gent (Belgien).

A consortium of:

Generalitat de CatalunyaGovern Illes BalearsAjuntament de Barcelona