Adresse

llull.cat/offices/berlin

Sílvia González
Friedrichstraße 185. D-10117 Berlín
Tel. +49 302 08 86 43 24
BERLIN, Deutschland

Karte
Suchen

Tori Sparks auf Tour mit Calamento in Deutschland und Österreich

Dresden, Hannover, Hameln. u.a.,  04/03/2018

Die in Barcelona ansässig US-amerikanische Sängerin Tori Sparks wird vom 21. Februar bis 3. März eine Tour durch verschiedene deutsche Städte und die Hauptstadt Österreichs machen. Mit dabei sind auch die drei Musiker von Calamento, die oft mit ihr zusammenarbeiten.




Die Sängerin ist in Chicago geboren und aufgewachsen, sie zog nach Nashville in Tennessee, um sich musikalisch zu erweitern. Nach einiger Zeit trifft sie die Entscheidung, nach Barcelona zu ziehen, wo sie ihre Leidenschaft für den Flamenco weiterentwickelt.

Dem Start als klassische Sängerin/Songwriterin folgten mit jedem weiterem Album unterschiedlichste Einflüsse, die sie in ihre Musik mit aufnahm, so etwa Elemente aus Folk und Soul, die Seele des Blues, dazu Jazz und Flamenco. Seit 2005 hat sie sechs von Kritikern gefeierte Alben veröffentlicht, inklusive ihrer jüngsten Produktion „La Huerta“, auf der sie auf Englisch und Spanisch hören ist.

Ihr fünftes Album, „El Mar“ entstand in Zusammenarbeit mit dem Flamenco Fusion Trio Calamento, bestehend aus dem Flamenco-Gitarristen Pepe Camacho, dem Bassisten Ramon Vagué und dem Perkussionisten Javi García, mit einer überraschenden Mischung aus Blues, Rock und Flamenco. Zwei Jahre später kehrten Tori Sparks & Calamento ins Studio zurück, aber mit einem gewichtigen Unterschied: aus dem Quartett war nun ein Quintett geworden; der Maestro der E-Gitarre, El Rubio (08001, Color Humano, Rosario Flores), wurde zum integralen Bestandteil der sich immer weiter entwickelnden Live-Show von Tori Sparks & Calamento und wirkte von Anfang an beim kreativen Prozess des sechsten Albums „La Huerta“ mit.

Das neue Album enthält originale Kompositionen sowie unerwartete Coverversionen: Led Zeppelin‘s Kashmir wird als Flamenco-Bulería interpretiert, und die Musik von Camarón de la Isla mutiert zum Blues. Die unvergessliche Stimme von Tori Sparks klingt stärker und ausdrucksvoller als je zuvor.

Bis zu 200 Konzerte pro Jahr in 23 Ländern werden da aufgezählt, in denen sie aufgetreten ist, vom Wohnzimmerkonzert mit knapp 30 Gästen bis zur großen Festival Show vor 30.000 Zuschauern. Referenzen sind das „Montreux Jazz Festival“ in der Schweiz oder das „Bele Chere“ in Asheville, North Carolina.

 

 

FEBRUAR

21. – Local Bar, Wien

22. – Café Gramsci, Dachau

23. – Musik zwischen den Welten, Dresden

24. – Kunsthof Friedrichsrode, Helbedündorf

25. – Sue Sheehan House Concert, Hannover

26. – Kino-Hotel Meyer, Harsefeld

27. – Gajah, Celle

28.– Subrosa, Dortmund

 

MÄRZ

1. – Kellerclub, Clausthal-Zellerfeld

2. – Savoy Kino, Bordesholm

3. – Sumpfblume, Hameln

 

Das neue Album enthält originale Kompositionen sowie unerwartete Coverversionen: Led Zeppelin‘s Kashmir wird als Flamenco-Bulería interpretiert, und die Musik von Camarón de la Isla mutiert zum Blues

Sponsors of IRL projects
Sponsors of IRL projects

The Institut Ramon Llull

is a consortium that comprises the Generalitat de Catalunya (Government of Catalonia), Balearic Islands Government and the Barcelona City Council, and its mission is the promotion of Catalan language and culture abroad.

Generalitat de CatalunyaGovern Illes BalearsAjuntament de Barcelona