Adresse

llull.cat/offices/berlin

Sílvia González
Friedrichstraße 185. D-10117 Berlín
Tel. +49 302 08 86 43 24
BERLIN, Deutschland

Karte
Suchen

Die Mezzosopran-Sängerin Anna Alàs i Jové wird beim Staatstheater Wiesbaden das Werk Jephtha von Händel singen

Wiesbaden,  15/04/2018

Die in Deutschland bereits berühmte katalanische Mezzosopran-Sängerin Anna Alàs i Jové wird am Staatstheater Wiesbaden im Februar, März und April an der Aufführung des Werks Jephtha von Händel teilnehmen.




Die in Terrassa (Barcelona) geborene Sängerin hat bereits seit vielen Jahren eine enge Beziehung zu Deutschland. Während ihres Studiums an der ESMUC (Escola Superior de Música de Catalunya) absolvierte sie ein Erasmus-Jahr an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Darüber hinaus machte sie einen Master in Lied und Oratorium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

Anna Alàs i Jové hat in Konzerthäusern weltweit gesungen, u.a. an der Staatsoper Unter den Linden Berlin, am Staatstheater Nürnberg, am Berliner Konzerthaus, am Karlsruher Konzerthaus, am Palau de la Música Catalana, am Gran Teatre del Liceu sowie an der Glinka Hall. Sie hat auch zahlreiche Preise gewonnen wie z.B. 2010 den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart oder den 2. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb für Barockoper Pietro Antonio Cesti im selben Jahr. Die Mezzosopran-Sängerin war auch Finalistin beim Richard-Strauss-Gesangswettbewerb 2009.

 

Die Premiere von Jephtha findet am 4. Februar statt, und darüber hinaus wird das Werk noch vier weitere Male im Februar und jeweils einmal im März und April aufgeführt. Es handelt sich um eine archaische Geschichte über Liebe und Krieg, Macht und fatalen Gottesglauben: Georg Friedrich Händel zeichnete in seinem dramatischen letzten Oratorium den alttestamentlichen Stoff um den Kriegsherrn Jephtha nach. Um siegreich aus einem Feldzug hervorzugehen gelobt dieser, den ersten Menschen zu opfern, der ihn bei seiner Heimkehr begrüßen wird. Es trifft seine Tochter, und Jephtha steht nun vor der Entscheidung: Religion oder Menschlichkeit?

 

Aufführungen

4., 7., 10., 16. und 22. Februar

8. März

15. April

Am Staatstheater Wiesbaden

HÄNDEL „Jephtha“ (Storgé)

Hessisches Staatsorchester

Musikalische Leitung: Konrad Junghänel

Inszenierung, Bühne und Kostüm: Achim Freyer

Die Premiere von Jephtha findet am 4. Februar statt, und darüber hinaus wird das Werk noch vier weitere Male im Februar und jeweils einmal im März und April aufgeführt.

Sponsors of IRL projects
Sponsors of IRL projects

The Institut Ramon Llull

is a consortium that comprises the Generalitat de Catalunya (Government of Catalonia), Balearic Islands Government and the Barcelona City Council, and its mission is the promotion of Catalan language and culture abroad.

Generalitat de CatalunyaGovern Illes BalearsAjuntament de Barcelona