Berlin

Institut Ramon Llull
Performing //  Kingersheim,  17/01/2017
Catalonia and the Balearic Islands, centre stage at the Momix 2017 Children’s and Young People’s Theatre Festival
Music //  New York,  09/02/2017
Voices of Ascension Spain: Granados, de Falla & Modernismo
Culture //  Barcelona,  18/12/2016
The Palau Baró de Quadras, in TV3’s La Marató
Literature //  Barcelona,  08/11/2016
The work of 42 illustrators will be heading the Catalonia-Balearics presence at the Bologna Book Fair
Culture //  Barcelona,  24/10/2016
The IRL and FC Barcelona renew their agreement to promote the Catalan language and culture abroad
Foreign Offices
22/01/2017
Dresden

Javier Guerrero und seine Kompanie Montón de paja & trigo in Residenz in Hellerau

Javier Guerrero und seine Kompanie Montón de paja & trigo sind vom 16. bis zum 23. Januar bei uns in HELLERAU in Residenz und arbeiten an ihrer neuen Produktion Wimbledon.
23/01/2017
Berlin

Jordi Savall Hespèrion XXI und Tembembe Ensamble Continuo im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie

Der Ausnahmemusiker und Pionier der Alten Musik Jordi Savall ist einer der besten Gambisten der Welt. Montag den 23. Januar in der Berliner Philharmonie stellt Savall mit den Ensembles Hespèrion XXI und Tembembe Ensamble Continuo Werke spanischer Komponisten des 16. und 17. Jahrhunderts vor, außerdem Alte Musik aus Lateinamerika und Weisen unbekannter irischer Komponisten des 18. Jahrhunderts.
03/03/2017
Zürich, Freiburg, Karlsruhe, Frankfurt, Reutlingen, Stuttgart, Nürnberg, München, Mannheim, Marburg, Bochum, Hannover, Köln, Bremen, Hamburg, Berlin, Dresden, Praha

Fünfzehn Jahre Che Sudaka World Tour

Die Gruppe Che Sudaka, die im Jahr 2002 auf den Straßen von Barcelona gegründet wurde, begann am 2. Februar eine Tour, um seinen 15-Jährigen Geschichte zu feiern. Bis zum 3. März bietet die Band fast zwanzig Konzerte in Mitteleuropa, vor allem in Deutschland, aber auch in der Tschechischen Republik, der Schweiz und den Niederlanden.
30/04/2017

Der österreichische Czernin-Verlag veröffentlicht die deutsche Übersetzung des Romans K.L. Reich des Katalanen Joaquim Amat-Piniella

Amat-Piniella (Manresa 1913–1974) verarbeitete in K.L. Reich seine Erfahrungen während seiner fast fünfjährigen Gefangenschaft in diversen Konzentrationslagern der Nazis, darunter das gefürchtete Lager Mauthausen, das er überlebte. Der Autor wählte den Weg der Fiktion, um nicht nur das Grauen und die Angst zu schildern, sondern auch die Machtverhältnisse ...

Vorherige News>>

Oficina Berlín

BERLIN
Deutschland

llull.cat/offices/berlin

Charlottenstr. 18.
D-10117 Berlín
Tel. +49 30-208 86 43 -24


The Institut Ramon Llull is a consortium that comprises the Generalitat (Government of Catalonia) and the Barcelona City Council, and its mission is the promotion of Catalan language and culture abroad.
Generalitat de CatalunyaAjuntament de Barcelona
The IRL forms part of the Fundació Ramon Llull, which was established by the Government of Andorra, the Ramon Llull Institute, General Council of the Eastern Pyrenees, the city of Alghero, Balearic Islands Towns and Entities Network and the group of Valencian Cities, and has its central offices in Andorra.
Fundació Ramon Llull