Berlin

Institut Ramon Llull
Visual Arts //  Venice,  27/04/2017
Catalonia in Venice 2017_La Venezia che non si vede
Literature //  24/04/2017
The Bologna Book Fair exponentially increases international agents’ interest in children’s and young adult literature in Catalan
Archit. & design //  Buenos Aires,  28/03/2017
Barcelona will be the guest city at the 2017 Buenos Aires Architecture Biennial
Archit. & design //  Barcelona,  18/01/2017
The Palau Baró de Quadras opens its doors every Saturday and offers dramatized guided tours
Music //  NEW YORK,  19/06/2017
Newly created electroacoustic music from Catalonia and the Balearic Islands reaches the New York venues
Foreign Offices
23/06/2017
Kassel

Öffentliche Verbrennung der Falla-Skulptur, eine Performance von Daniel G. Andújar bei der documenta 14 in Kassel

"The Trojan Horse – Burning the Canon" von Daniel G. Andújar
25/06/2017
Regensburg

Das Film- und Kulturfestival CinEScultura zeigt ein reiches Programm an katalanischen Filmen

Das Film- und Kulturfestival cinEScultura feiert vom 25. April bis zum 25. Juni 2017 mit einer großen Auswahl von Filmen, Konzerten und Kunstausstellungen das 10jährige Jubiläum im Herzen der Regensburger Altstadt. Das Festival hat sich dank vieler Kooperationspartner zu Deutschlands größtem Film- und Kulturfestival für spanischsprachige Gegenwartkultur entwickelt.
30/06/2017
München und Heilbronn

Izah: organische und elektronische Musik in München und Heilbronn

Izah, Sängerin und Komponistin, ist in Manchester geboren aber in Barcelona aufgewachsen. Izahs Live-Auftritte sind ein Spiegelbild ihrer Musik-Vision. Unmöglich, in ein paar Worten zu beschreiben, die Grenzen Zwischen Genres aufzulösen und geben ihren Konzerten gemischte Parts von Soul, RnB, Jazz und Hip Hop Töne.
17/09/2017
Atenes i Kassel

Die documenta 14 zeigt das Werk von Roger Bernat und Daniel G. Andújar

Das Institut Ramon Llull – ein öffentliches Konsortium mit dem Ziel, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu fördern – und das Katalanische Institut für Kulturwirtschaft (ICEC) mit der Marke Catalan Arts zur Internationalisierung der katalanischen Kulturunternehmen kooperieren mit der documenta 14, der weltweit wichtigsten Ausstellungsreihe für zeitgenössische ...
26/11/2017
Venedig

Catalonia in Venice 2017_La Venezia che non si vede

Katalonien nimmt zum fünften Mal hintereinander an der Internationalen Kunstausstellung Biennale Venedig teil, diesmal mit Catalonia in Venice 2017_La Venezia che non si vede [Die Stadt Venedig, die man nicht sieht], ein Projekt von Antoni Abad, kuratiert von Mery Cuesta und Roc Parés. Zu sehen ist es vom 13. Mai bis zum 26. November dieses Jahres in den Cantieri Navali de Castello.

Vorherige News>>

Oficina Berlín

BERLIN
Deutschland

llull.cat/offices/berlin

Friedrichstraße 185
D-10117 Berlín
Tel. +49 30-208 86 43 -24


The Institut Ramon Llull is a consortium that comprises the Generalitat (Government of Catalonia), Balearic Islands Government and the Barcelona City Council, and its mission is the promotion of Catalan language and culture abroad.
Generalitat de Catalunya Govern de les Illes Balears Ajuntament de Barcelona
The IRL forms part of the Fundació Ramon Llull, which was established by the Government of Andorra, the Ramon Llull Institute, General Council of the Eastern Pyrenees, the city of Alghero, Balearic Islands Towns and Entities Network and the group of Valencian Cities, and has its central offices in Andorra.
Fundació Ramon Llull